Saarlandpokalspiel gegen Bübingen

Der Saarlandpokal stand also wieder an. Oft nur eine lästige Pflicht in den Dörfern des Saarlandes. Aber auch diese muss erledigt werden, schließlich wollen wir alle wieder solche unvergesslichen Pokalmomente erleben wie in der Saison 2013/2014.

Also machten sich auch an diesem Mittwochabend 7 BierWölfe, inklusive zwei neuer Mitglieder, auf den Weg nach Güdingen, wo Saarlandligist SV Bübingen wartete. Am Eingang aber erstmal ein kleiner Schock. Stolze 9 Euro wurden für den Eintritt verlangt. Dies machte sich dann aber auch in der Zuschauerzahl bemerkbar, gerade mal halb so viel wie gegen Saarwellingen in der letzten Runde verirrten sich heute auf den Sportplatz, einige verfolgten das Spiel sogar von draußen.

Das Spiel selbst sollte sich dann auch zu einem typischen Saarlandpokalspiel gegen einen unterklassigen Gegner entwickeln. Es wurde mehr untereinander gesprochen, als dass das Spiel verfolgt wurde. Der FCS hatte auf dem Platz alles im Griff und wurde seiner Favoritenrolle gerecht, so kam auch keine richtige Pokalatmosphäre auf (in diesen Fällen vielleicht auch zum Glück).

In der 8 Minute brachte der wiedergenesene David Puclin die Molschder bereits in Führung, ehe ein Eigentor kurz vor der Halbzeit für die Vorentscheidung sorgte. Der FCS tat an diesem Abend nicht mehr als nötig, Bübingen hatte zwar hier und da die Chance auf den Ehrentreffer konnte aber keine davon nutzen. In der zweiten Halbzeit erhöhte Alexander Hahn per Foulelfmeter auf 3:0 und beseitigte damit auch die letzten Zweifel an diesem Abend.

So stand am Ende der souveräne Einzug in die nächste Runde, die bereits morgen, am 02.10., ausgelost wird. Bleibt nur die Hoffnung, dass sich unsere Jungs auch in den nächsten Runden so souverän zeigen und der DFB-Pokal nächste Saison wieder beim 1. FC Saarbrücken vorbei kommt.

Auch die Bilder zu diesem Spiel findet ihr wieder in unserer Galerie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*