Biertest in Hoffenheim

In Hoffenheim staunten wir erstmal nicht schlecht: Es wurden zwei Biersorten im Ausschank angeboten. Allerdings nicht zeitgleich sondern nacheinander. Als wir an der Reihe waren, wurde uns ein Krombacher Pils im Plastikbecher mit 50 Cent Pfand zu einem Preis von 3,50€ und einer Menge von 0,4l angeboten. Vor Spielbeginn wurde am Getränkestand noch Bitburger angeboten.

Geschmack
Ein typischer Pilsgeschmack: herb, hopfig, etwas bitter. Kein Highlight, aber süffig. „Die Natur hat uns mit ihrem Felsquellwasser® reich beschenkt.“ So beschreibt die Brauerei die Zutat Wasser für dieses Bier. Ein Unterschied zu „normalem“ Wasser konnten wir jedoch nicht herausschmecken.
Punkte 7/10

 

Alkoholgehalt
Das Krombacher hatte einen Alkoholgehalt 4,8%! Ein guter Wert für ein Pils! Das Bitburger hätte den selben Alkoholgehalt gehabt, sofern wir dieses auch hätten Testen können.
Punkte 8/10

 

Schaumkrone
„Eine Perle der Natur“, wie es auf der Brauereiwebseite (www.krombacher.de) selbst heißt ist es für unser Geschmack nicht. Aber eine ordentliche Schaumkrone wurde in Hoffenheim ausgeschenkt.
Punkte 7/10

 

Temperatur
An diesem Spät-Sommertag mit Hohen Außentemperaturen bei knapp 30°, konnte das Flaschenbier am Hoffenheimer Getränkestand überzeugen. Allerdings wirkt auf uns im Stadion Bier aus dem Faß immer etwas kälter. Ein bisschen mehr ginge hier noch, daher sieben von Zehn Punkten.
Punkte 7/10

 

Preis
Der Literpreis am Getränkestand in Hoffenheim war mit 8,75€ bisher der höchste in dieser Saison. Folgerichtig auch von uns die niedrigste Bewertung in der laufenden Saison. Sechs von Zehn Punkten.
Punkte 6/10

 

Gesamtbewertung Biertest Hoffenheim:
Erstmals in dieser Saison wurde auf den Bierbecher ein Pfand erhoben. Mit 50 Cent aber noch akzeptabel, wenngleich ohne Pfand natürlich besser ist. Zudem war der Literpreis mit 8,75€ der bisher höchste in dieser Saison. Geschmack, Alkoholgehalt und Schaumkrone konnten jedoch überzeugen, was letztendlich doch eine gute Gesamtbewertung von 35 Punkten einbringt für das Hoffenheimer Krombacher-Pils. Neu war für uns das zwei Biersorten ausgeschenkt wurden. Zur Stadionöffnung war Bitburger-Pils im Ausschank –  davon war jedoch wohl nur wenig vorrätig – und zum Zeitpunkt für unseren Biertest wurde ein Krombacher serviert.
Punkte 35/50

 

Wie hat der blau-schwarzen Fangemeinde das Bier im Rhein-Neckar-Kreis beim Gastspiel des FCS in Hoffenheim geschmeckt?

 

Text vor dem Spiel:
Das kommt uns doch irgendwie bekannt vor? Nur 4 Tage nach dem Gastspiel des FCS in Walldorf muss die blau-schwarze Fangemeinde erneut die Reise in den Rhein-Neckar-Kreis antreten.
Heute geht es zur U23 der TSG 1899 Hoffenheim. Nur 23 KM Differenz bildet die Anreise dorthin im Gegenzug zu Walldorf. Wir sind gespannt, welche Biersorte uns in Hoffenheim präsentiert wird. Vor 4 Tage lauerte Walldorf mit der Überraschung Jever auf. In Hoffenheim sind wir aber ziemlich sicher ein Bitburger zu bekommen. Ihr könnt wie gewohnt an dieser Stelle EURE User-Bewertung abgeben. Unsere erfolgt wie gewohnt nach dem Spiel

Biertest in Hoffenheim

Biertest in Hoffenheim
6.82

Geschmack

7/10

    Alkoholgehalt

    8/10

      Schaumkrone

      7/10

        Temperatur

        7/10

          Preis

          6/10

            Pros

            • gute Schaumkrone
            • alkoholgehalt

            Cons

            • Becherpfand
            • hoher Preis

            This article has 2 Comments

            1. Geschmack

              6.5

              Alkoholgehalt

              8

              Schaumkrone

              8

              Temperatur

              7

              Preis

              6

              Bewertung beruht auf den Aussagen meiner Kollegen, ich konnte leider nicht persönlich da sein 🙂
              #Kommandoblauschwarz

            2. Geschmack

              7.5

              Alkoholgehalt

              7.5

              Schaumkrone

              5

              Temperatur

              6.5

              Preis

              4

              Auch wenn mit dem Bier vom Hauptsponsor gerechnet wurde, gab es im Ausschank zu unserer Überraschung auch Krombacher…

            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

            *