Wurschdtest Hoffenheim

Vom Gastspiel unseres 1.FCS bei der U23 von 18,99€ Hoffenheim gibt es natürlich auch unseren Wurschdtest aus dem Dietmar-Hopp-Stadion.

 Aufgrund technischer Probleme mit unserer Kamera, fehlt leider das Bild von der Hoffenheimer Wurschd. Die Kamera hat die Bilder ausgelöst, aber nicht abgespeichert. Leider ist uns dies erst im Nachhinein aufgefallen.

Geschmack
Die Hoffenheimer Wurschd war gut gebraten (gold-braun) und hatte Geschmacklich eine gute Abstimmung der Würze. Allerdings war die Wurschd relativ fettig, da sie in fett gebraten wurden.
Bewertung: Wir als Saarländer lechzen immer nach einer Wurschd die über dem offenen Feuer zubereitet wird, jedoch muss man hier in der Regionalliga fast verglich suchen. In vielen Gästeblöcken wird die Wurschd in fett gebraten, daher gibt es hier auf Grund des Geschmacks auch keine Punktabzüge.
Punkte: 7/10 Punkte

Brötchen
Die Brötchen war leider nicht ganz so frisch. Geschmacklich noch ganz akzeptabel. Aufgrund der fehlenden Frische etwas zäh und nicht mehr ganz so knusprig.
Bewertung: So gut wie die Hoffenheimer Wurschd war, so schlecht auch das Brötchen. Offenbar hat man sich auf das braten der Wurschd konzentriert und dabei vergessen, dass zu einer klassischen Stadionwurschd auch ein Brötchen gehört. Vermutlich wären die Brötchen in einer tagesaktuellen frischen Ausgabe knusprig und Schmackhaft gewesen. Auf Grund der fehlenden Frische müssen wir hier jedoch von der Maximalpunktzahl Zehn sieben Punkte abziehen.
Punkte: 3/10 Punkte

Preis
2,50 €. Durchschnittlicher Preis. Bereits aus vielen anderen Stadien der Regionalliga-Südwest bekannt. Aufgrund der guten Wurschd stimmte hier das Preis-Leistungs-Verhältnis.
Punkte: 6/10 Punkte

Fazit Wurschdtest Hoffenheim
Alles in allem eine gute Wurschd die im Gästeblock des Dietmar-Hopp-Stadion angeboten wurde. Die Menge der Wurschd war für den Preis auf jeden Fall sehr angemessen. Die Wurschd wurde in der Mitte gebrochen, sodass man quasi 2 Würstchen in den leider nicht frischen Brötchen hatte. Es gab schon Wurschdtests, bei dem die Hälfte der Hoffenheimer Wurschd die ganze Wurschd war (Mengenmäßig). Für die nicht frischen Brötchen gibt es einige Punktabzüge, das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmte jedoch am gestrigen denkwürdigen 2. April 2016. Die Leistung der Wurschd umgemünzt auf unsere Mannschaft, hätte sicherlich keine 1:4-Klatsche gegeben.
Zudem gab es noch eine Feuerwurschd und ein Schweine-Nackensteak im Angebot der Wurschdbude. Zudem gab es unsere getestete Wurschd gegen Aufpreis auch mit Röstzwiebeln.
Punkte: 16/30 Punkte

 

 

Wurschdtest Hoffenheim

5.33333333333

Geschmack

7/10

    Brötchen

    3/10

      Preis

      6/10

        Pros

        • verschiedene Sorten im Angebot

        Cons

        • Wurst etwas fettig
        • Brötchen nicht frisch

        Schreibe einen Kommentar

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

        *