Biertest FC 08/15 Homburg

Der direkte Vergleich beim Derby in Homburg: Nicht nur der 1.FC Saarbrücken und seine blau-schwarze Anhängerschar hatte am Samstag, 29.10.2016 ein Heimspiel in Homburg! Nein auch unser Biertest hatte ein Heimspiel in der Stadt der Karlsberg-Brauerei. Damit folgte also sogleich der direkte Vergleich zum Elverszwerger-Karlsberg! Die Homburger konnten jedoch beim „Bier-Heimspiel“ keine Schippe drauflegen und schnitten etwas schlechter ab als die saarländische Konkurrenz.
An der Preistafel erstmal der erste „Schock“! Obwohl hier nur alkoholfreies Bier angepriesen wurde, gab es das Ur-Pils auch mit Sprit. Ärgerlich ist zu bemängeln das nicht nur ein Becherpfand verlangt wurde, sondern das ganze auch noch mit einer Pfandmarke ausgegeben wurde.

Geschmack
Der bekannt herbe Geschmack des Pilseners der Saarländischen Brauerei Karlsberg war genau nach unserem Geschmack und daher vergeben wir hier erstmals die volle Punktzahl von zehn.
Ansonsten brauchen wir hierzu nicht viel zu sagen, unseren Lesern wird das Ur-Pils bekannt sein 😉
Allerdings wurde an der Theke per Preisaushang nur Alkoholfreies Bier angeboten, das bewerten wir daher mit einem Punktabzug.
Punkte 9/10

Alkoholgehalt
4,8 % Alkoholgehalt sind wie für uns gewohnt die bekannte Zahl für das Karlsberg-Urpils. Platz 3 hinter dem Starkbier aus Stuttgart und dem Licher-Bier aus Wetzlar mit 5,1% bzw. 4,9%.
Punkte 8/10

Schaumkrone
An der Schaumkrone gab es nichts auszusetzen! Der Zapfmeister war ein Meister seines Faches! Vielleicht lag dies aber auch daran, dass die Bewirtung in Homburg durch das Personal, welches sonst auch bei Heimspielen des 1.FCS in Völklingen eingesetzt wird, vollzogen wurden. Neun von zehn Punkten.
Punkte 9/10

Temperatur
Wirklich gut gekühlt war das Homburger Karlsberg leider nicht. Hier besteht unbedingt Verbesserungsbedarf! Daher auch nur sechs von zehn Punkten.
Punkte 6/10

Preis
Der Gerstensaft im Homburger Waldstadion wurde zu einem Preis von 2,90€ bei einer Menge von 0,4 L angeboten. Leider wurde ein Becherpfand von 50 Cent verlangt und die Rückgabe nur mit der ausgegebenen Pfandmarke akzeptiert. Der Preis von 7,25€  ist zwar einer der Bestwerten der bisherigen Saison, jedoch ziehen wir für Becherpfand und Pfandmarke zwei Punkte ab. Sieben von zehn Punkten.
Punkte 7/10

Gesamtbewertung Biertest FC 08/15 Homburg:
In unserem Gesamtbewertung belegt das Homburger Karlsberg Ur-Pils aktuell den zweiten Platz. Und dies trotz dem ärgerlichem Becherpfand mit Pfandmarke. Bei der Kühlung der Ware muss irgendwas schief gelaufen sein. Das Pils war leider nicht optimal gekühlt! Vierzig von Fünfzig Punkte!
Punkte 40/50



Wie hat euch das Homburger Pils der Homburger Brauerei Karlsberg geschmeckt?

7.8

Geschmack

9.0 /10

Alkoholgehalt

8.0 /10

Schaumkrone

9.0 /10

Temperatur

6.0 /10

Preis

7.0 /10

Pros

  • Karlsberg Ur-Pils

Cons

  • Becherpfand + Pfandmarke
  • schlecht gekühlt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*